Digitalisierung – Definition – Blogparade

Was ist Digitalisierung? Einladung zur Blogparade.

Digitalisierung, Digitaler Wandel, Digitale Revolution, Digitale Transformation, Digitale Technologien, Digitales Geschäft, eine Vielzahl an Begriffen häufen sich im Zusammenhang des Begriffs „digital“. Nur, was genau meinen wir eigentlich damit?

Digitalisierung – Blogparade – meine Absicht

Im Zuge meiner politischen Arbeit bin ich häufig bei Diskussionen an meine Grenzen gestoßen, da ich mit meinen Gesprächspartnern aneinander vorbei geredet habe.

Ich glaube, dass es uns einfach gesagt an Definitionen fehlt. Beispielsweise stellt die Definition des „digitalen Wandels“ politisch betrachtet sich anders dar, als aus einer wirtschaftlichen Perspektive. In Österreich werden wir die Diskussionen der Digitalisierung mit anderen Inhalten und Absichten führen, als beispielsweise in Südkorea oder Japan. Ich persönlich finde es mittlerweile absurd, wenn ich Jungpolitiker in Wien höre, die Digitalisierung auf Werbefolder schreiben, oder sich öffentlich dazu äußern, aus meiner Sicht aber über geringe digitale Kompetenzen verfügen.

Grundsätzlich fehlt mir auch die Weitsicht bei Politikern und Entscheidern in der Wirtschaft, sei es auf nationaler oder internationaler Ebene zu dieser Thematik. Exemplarisch möchte ich an dieser Stelle das Bildungswesen nennen. Dass wir Mängel und Defizite im Bildungsbereich haben, hat selbst Österreich mittlerweile erkannt. Leider machen sich aber eine Vielzahl an Experten nur darüber Gedanken, welcher Schultyp der geeignete  sei, diskutieren aber nicht die Herausforderungen, die ein Kind bzw. ein Jugendlicher bewältigen muss. Welche Kompetenzen müssen eigentlich im digitalen Zeitalter vermittelt werden, um souveräne Erwachsene von morgen mit digitalen Kompetenzen auszustatten?

Aus diesen Überlegungen heraus starte ich daher meine erste Blogparade zum Thema Digitalisierung, mit dem Ziel, Definitionsversuche der Digitalisierung zu sammeln, damit ich diese bei wirtschaftlichen und politischen Diskussionen einbringen kann. Selberverständlich werde ich euch korrekt zitieren und die Ideen nicht als meine verkaufen. Ich bin der felsenfesten Überzeugung, dass die Thematik „digital“ mit Abstand der größte Motor unserer Gesellschaft bereits ist und auch bleiben wird, aber von Politikern am wenigsten reflektiert wird. „Digital“ stellt eine Strategie dar und darf daher nicht als Taktik verstanden werden.

Beispiel – besserentscheiden

Aus meiner Sicht hat der Lobbyist Andreas Kovar mit seinem Projekt „besserentscheiden“ den Nagel am Kopf getroffen, sprich die Digitalisierung auf die politische Agenda gehoben. Es ist ihm gelungen, Bundesratspräsident Gottfried Kneifel (ÖVP) für das Thema „Digitaler Wandel und Politik“ zu gewinnen. Ziel des Projekts ist es, Österreich auf die Herausforderungen der Digitalisierung zu sensibilisieren, um auch für die Zukunft gerüstet zu sein. Grundsätzlich stehe ich der Idee sehr positiv gegenüber, da endlich Menschen dazu aufgefordert werden, sich Gedanken zu dieser Thematik zu machen. Natürlich muss man sich bei diesem Projekt auch bewusst sein, dass ein Lobbyist der Drahtzieher ist, sprich man darf nicht nur von einer selbstlosen Idee für das Allgemeinwohl ausgehen. Auf jeden Fall zeigt dieses Projekt Weitsicht und bietet einen Mehrwert an. In diesem Fall profitieren Politiker vom Austausch und es ergibt sich Gesprächsstoff für Diskussionen und Blogartikel.

Digitalisierung-die-Zukunft-Luke-Pamer-unsplash.com

Digitalisierung-der-Weg-zur-Zukunft-Luke-Pamer-unsplash.com

Wie definierst du Digitalisierung?

Digitalisierung – Fragen und Anregungen

Anbei einige Fragen, die du womöglich in deinem Blogartikel beantworten möchtest:

  1. Wie sieht eigentlich digitale Kompetenz in der heutigen Zeit aus?
  2. Was müssen Bürgerinnen und Bürger an Wissen verfügen, um im digitalen Zeitalter souverän zu bestehen?
  3. Welche Kompetenzen werden eigentlich vorausgesetzt, um Digitalisierung überhaupt erlebbar zu machen?
  4. Wird die Digitalisierung Arbeitsplätze in Österreich schaffen oder reduzieren?
  5. Welche Chancen und Risiken der Digitalisierung erwarten uns eigentlich?
  6. Welche Chancen entstehen durch die Digitalisierung und wie sind die Chancen der Digitalisierung per se?

Was ist eine Blogparade?

Blogparaden sind Aktionen von mehreren Bloggern, Journalisten und am Thema interessierten Menschen. Bei einer Blogparade ruft man dazu auf, interessierte Menschen an der Blogparade teilzunehmen. Der Initiator gibt ein Thema vor, zu dem Artikel von den anderen Bloggern geschrieben werden. Jede Person, die an der Blogparade teilnehmen möchte, schreibt einen Blogartikel zum vorgegebenen Thema. Es entsteht eine Sammlung, die das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven näher beleuchtet. Der Mehrwert ergibt sich aus der Vielfalt.

Digitalisierung – Blogparade

(Ich war so frei und habe mich bei diesem Absatz an Kollegin Mag. Sonja Trautermann gehalten. Heutzutage braucht man das Rad nicht neu erfinden 😉

Jeder Blog darf mitmachen.
Eingeladen sind alle, die sich mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen oder sich beschäftigen möchten.
Eure Meinungen und Erfahrungen sind gefragt, daher bitte keine copy & paste Blogartikel!
Einfach einen Blogbeitrag zum Thema „Digitalisierung“ auf dem eigenen Blog verfassen.
Darin einen Link auf die Blogparade hier setzen.
Ein E-Mail mit dem Link zum Beitrag an mich bitte schicken: alex(ät)surowiec.at
Ich sammle die Beiträge und veröffentliche nach den ersten drei Artikeln im vorgegebenen Zeitraum einen Blogbeitrag mit Links zu den gesammelten Blogposts.

Teilnahmezeitraum: Die Blogparade läuft bis zum 27. September 2015.

Ich bin der Auffassung, dass wir nur gemeinsam eine digitale Zukunft schaffen und gestalten können. Daher wird es auch Zeit, gemeinsam Wissen zu generieren und zu diskutieren. Mach daher mit und schreib einen Blogartikel zum Thema Digitalisierung.

Nachtrag: Reaktionen zur Digitalisierung

Facebook Kommentare

comments

About Author

Alexander Surowiec

Digitaler Nomade. PR Manager. Politischer Pitbull. JWB Pressesprecher aus Liesing. Tweets zu Wirtschaft, Sicherheit, Transparenz, #LiesingWorks #FassohneBoden

Connect with Me:

6 Comments

Leave a Reply


  • *